Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 freizeitecke LOGOfreizeitecke LOGO

Kundenservice

Servicehotline:

phone +49 (0) 6324 98211 0

fax   +49 (0) 6324 98211 90
mail info@freizeit-ecke-weber.de 

 

 Sommerzeit ab April

Mo.- Fr.:    

09:00 - 12:00 Uhr
14.00 - 18:00 Uhr
Samstags
09:00 - 14:00 Uhr

 

 

Winterzeit ab Oktober

 

Mo.- Fr.:    
10:00 - 12:00 Uhr
14.00 - 17:00 Uhr
Samstags
09:00 - 12:00 Uhr

 

 

https://www.facebook.com/freizeitecke/

 

Caravan und Camping  Gasprüfung G607Gasprüfung G607       

 

Entsprechend den technischen Regeln der DIN EN 1949 und dem DVGW-Arbeitsblatt G607 installieren und warten wir die Flüssiggasanlage für nicht gewerblich genutzte Fahrzeuge.

Wartung , Reparatur und Austausch schadhafter Anlagenteile sowie die Erstabnahme und die 2-jährige Wiederholungsprüfung Ihrer Anlage werden von uns durchgeführt.

Betriebsdruckhinweis-Plakette 30mbarBetriebsdruckhinweis-Plakette 30mbar

Anerkannter Sachkundiger für Flüssiggasanlagen

DVFG Prüfplakette  bis 2016DVFG Prüfplakette bis 2016Vom DVFG e.V. (Deutscher Verband für Flüssiggas e.V.) anerkannter Sachkundiger  für Flüssiggas-Anlagen in Fahrzeugen gem. DVGW-Arbeitsblatt G607:

Manfred Weber          Sachkundigen-Nr.:
Alexander Stoppel    Sachkundigen-Nr.:

 

 

infos für Camper

Beachten Sie die neuen EU-Richtlinien für Caravans und Wohnwagen! Es sind einige technische Veränderungen die sie einhalten müssen um ungestört Ihren nächsten Urlaub angehen zu können. DVGW - Arbeitsblatt G 607 / DIN EN 1949 Technische Regeln “Flüssiggasanlagen in bewohnbaren Freizeitfahrzeugen und zu Wohnzwecken in anderen Straßenfahrzeugen”

 

Flüssigasanlagen in Wohnwagen und Reisemobilen sind alle 2 Jahre von einem zugelassenen Sachkundigen zu überprüfen, da sonst die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges erlischt. Der Halter bzw. Eigentümer des Fahrzeuges ist zur Einhaltung der Prüftermine verpflichtet. Dies gilt ebenfalls für Fahrzeuge, die nicht zum öffentlichen Verkehr zugelassen sind (z.B. auf Campingplätzen etc.).

Gasprüfung G608Gasprüfung G608Boot und Schiffahrt         





Wartung , Reparatur und Austausch schadhafter Anlagenteile sowie die Erstabnahme und die 2-jährige Wiederholungsprüfung Ihrer Anlage werden von uns durchgeführt.

Prüfungen von Flüssiggasanlagen in Sportbooten nach DVGW-Arbeitsblatt G608 (DIN EN ISO 10239)

Flüssiggasanlagen in Sportbooten müssen mindesten alle 2 Jahre von einem (DVFG geprüften und anerkannten) Sachkundigen überprüft werden.

Anerkannter Sachkundiger für Flüssiggasanlagen

DVFG Prüfplakette  bis 2016DVFG Prüfplakette bis 2016Vom DVFG e.V. (Deutscher Verband für Flüssiggas e.V.) anerkannter Sachkundiger  für Flüssiggas-Anlagen in Booten gem. DVGW-Arbeitsblatt G608:

Manfred Weber Sachkundigen-Nr.:

 

Auszug aus der Landesschiffartsordnung Brandenburg:

Gemäß der Verordnung für die Schiffahrt auf den schiffbaren Gewässern des Landes Brandenburg (Landesschiffahrtsverordnung - LSchiffV) ist nach § 29 LSchiffV eine Prüfung vor der ersten Inbetriebnahme sowie eine regelmäßige Überprüfung vorgeschrieben. Die Prüfbescheinigung der Flüssiggasanlage muß nach §§ 29; 61 LSchiffV bei nichtzulassungspflichtigen Fahrzeugen (Sportbooten) an Bord mitgeführt und auf Verlangen den zuständigen Behörden zur Einsicht vorgelegt werden.


Gewerbe und Gas         


Prüfungen nach der Prüfbescheinigung BGG 937

 

PrüfplakettePrüfplaketteBGV Vorschrift BGV34 Wir sind für Sie als befähigte Person (ehemals Sachkundiger) zur Prüfung von gewerblichen genutzten Flüssiggasanlagen nach §33 der Unfallverhütungsvorschrift „Verwendung von Flüssiggas“ (BGV D34) tätig.
Die Schwerpunkte der Prüftätigkeiten sind Prüfungen nach der Prüfbescheinigung BGG 937
(Flüssiggasanlagen zu Brennzwecken, soweit sie aus Druckgasbehältern/ Druckbehältern versorgt werden, wie z. B. Flaschen-, Behälteranlagen der Gastronomie, Eventagenturen und des Schaustellergewerbes (Kocher, Warmwasserbereiter, Herd, Grill, Bräter, Terrassenheizstrahler etc.). 

Wie oft muss eine Flüssiggasanlage geprüft werden?

Der Arbeitgeber hat im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung Art, Umfang und Fristen zu ermitteln und festzulegen. Es gibt Prüffristen, die sich nach dem Stand der Technik bewährt haben.
Wir unterstützen Sie  bei der Erstellung von Bedienungsanleitungen oder Festlegung der Prüfintervalle

Empfohlene Prüffristen
Ortsfeste Verbrauchsanlagen, z. B. stationärer Herd, Kocher, Grill,Warmwasserbereiter
mindestens alle 4 Jahre

Ortsveränderliche Verbrauchsanlagen, z. B. Heizstrahler, Katalytofen, Anlagen in fliegenden Bauten
mindestens alle 2 Jahre

 Gastankprüfung 10 jährig TÜV

Diese Prüfung kann bei uns vorbereitet werden.

  • Gastankregleranlage mit PrüfarmaturGastankregleranlage mit PrüfarmaturAusbau des Tankes,
  • Gasfreiheit herstellen,
  • organisieren der TÜV Prüfung
  • Wiedereinbau des Gastankes
  • Regleranlage erneuern
  • Gasprüfung G607 durchführenGastank FlüssiggasGastank Flüssiggas
  • Eine telefonische Terminabsprache ist notwendig